Aktuelles - Praxis Dr. Juliane Wettengel

Direkt zum Seiteninhalt

Aktuelles

14.11.2020:
Vor dem Hintergrund steigender Infektionszahlen möchten wir zum Schutz von Patienten und Personal unsere neue Praxisorganisation in Erinnerung rufen:

- Akutpatienten -außer solche mit Atemwegsinfekten oder begründetem Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion - kommen bitte wie gewohnt zu den Akutsprechzeiten.

- Patienten mit Atemwegserkrankungen und/oder grippalen Symptomen oder nach Warnung durch die Corona-Warn-App werden weiterhin dringend gebeten, sich nicht direkt in der Praxis vorzustellen, sondern sich telefonisch oder per Mail anzumelden. Wir vereinbaren dann kurzfristig einen Termin zur Videosprechstunde (s.u.), um Ihr Anliegen zu besprechen. Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung kann von einem Bevollmächtigten im Anschluss bei uns abgeholt werden. Sollte sich herausstellen, dass Sie persönlich untersucht werden müssen oder einen Abstrich benötigen, bestellen wir Sie taggleich zu gesonderten Zeiten ein.  Es kann sein, dass wir einen erbetenen Rückruf mit unseren Privathandys durchführen. Bitte nehmen Sie deshalb einen Anruf von "Anonym" in dieser Situation auch entgegen und bleiben Sie telefonisch erreichbar!

- Patienten mit dem Wunsch nach einem Corona-Schnelltest (z.B. vor Reisen, Treffen mit Risikopersonen, bei Eigeninteresse) können wir inzwischen kurzfristig Termine anbieten. Bitte erkundigen Sie sich vorab, ob der Schnelltest in Ihrem Fall akzeptiert wird. Wir verwenden den SARS-CoV-2 Rapid Antigen Test der Firma Roche, der sich durch eine sehr hohe Verlässlichkeit auszeichnet und dessen Ergebnis innerhalb von 15-30 Minuten vorliegt. Diese Leistung gehört nicht zum Katalog der Krankenkassen und muss selbst bezahlt werden. Bitte melden Sie sich auch hierzu per E-Mail an.

- Patienten, die ihre Rezepte und Überweisungen abholen möchten, kommen bitte Mo, Mi und Fr von 10-12 Uhr, Di und Do von 15-17 Uhr. Bitte nutzen Sie unser Rezepttelefon (auch für Terminabsagen), das rund um die Uhr geschaltet ist: 030 - 500 18 679.
9.2.2020:
Aus Anlass der Coronavirus-Erkrankungen hat der Hausärzteverband zusammen mit dem Robert-Koch-Institut eine Patienteninformation erstellt. Wir möchten Sie bitten, diese aufmerksam zu lesen.
In jedem Fall bitten wir Sie, sich zum Schutz der Terminpatienten an die Akutsprechzeiten zu halten und die Schwestern ggfs. direkt am Tresen über Ihre Symptome, insbesondere Atemwegsinfektionen und Fieber, zu informieren.
Zurück zum Seiteninhalt